Vorschule

Das Vorschulalter ist ein richtungsweisender Abschnitt für den weiteren Lernerfolg im Leben eines Kindes.

Um Schreiben, Lesen und Rechnen zu lernen, benötigt man verschiedene funktionierende Sinneswahrnehmungen. Treten im Vorschulalter Probleme im Bereich der Sinneswahrnehmungen auf, kann man mit gezielten Training auf lustvolle und spielerische Art entgegenwirken. … damit aus Schullust nicht Schulfrust entsteht!

ANZEICHEN FÜR MÖGLICHE DIFFERENTE SINNESWAHRNEHMUNGEN:

·      Keine oder eine verkürzte Krabbelphase

·      Kinder fallen über Dinge, die nicht da sind

·      Probleme bei „Purzelbäumen“ oder beim Schnurspringen

·      Manchmal extrem langsam, manchmal überhastet

·      Hilfsschritte beim Stiegensteigen

·      Schwierigkeiten beim Anziehen

·      Ungeschicklichkeiten mit Messer, Gabel und Schere

·      Bei Fang- und Ballspielen verlieren sie den Überblick

·      Schwierigkeiten beim Schneiden und Ausschneiden

·      Verspäteter Sprachbeginn, manchmal verbunden mit Sprachfehlern

·      Worterfindungen, kreieren eigene Wörter

·      Kennen die richtigen Farbbezeichnungen  nicht

·      Orientierungsprobleme

·      Verwechseln links-rechts, oben-unten, hinten-vorne

·      Hören keinen Anfangs- und Endbuchstaben eines Wortes

·      Können oftmals nicht zuhören oder das Gehörte wiedergeben

·      Kein Interesse für Buchstaben- und/oder Zahlensymbole

·      Kein Interesse, den eigenen Namen schreiben zu lernen

·      Wenig Interesse an Kinderliedern, Kinderreimen, Memory- oder Puzzlespielen

·      Lieben es, wenn ihnen vorgelesen wird und sie Bilder dazu anschauen können

·      Können Rhythmen nicht nachklopfen

·      In Alltagssituationen auffallend wach und interessiert

·      Hohe Kreativität

Jetzt unverbindliches Erstgespräch vereinbaren

Ihrem Kind zum vollen Potenzial verhelfen mit Studio Lernspass